DortmundAktuellesArchivWettbewerbe

Wettbewerbe

3 / 2019

Einzelgarten-Wettbewerb 2019

In diesem Jahr schreibt der Stadtverband Dortmunder Gartenvereine den „Einzelgarten-Wettbewerb“, der alle drei Jahr stattfindet, aus.

An diesem Wettbewerb können alle Gartenfreunde aus den Dortmunder Gartenvereinen teilnehmen. Weitere Termine und Details zur Begehung werden rechtzeitig mitgeteilt.

Die Anmeldung erfolgt über den Vorstand des Gartenvereins bis zum 30.4.2019 beim Stadtverband.

Bewertungskriterien:

  1. Gesamteindruck des Gartens: Harmonische Gestaltung, Einsehbarkeit 
  2. Obstgehölze und Beerenobst, Naschfrüchte
  3. Nutzfläche im Garten: Gemüseanbau, Kräuter, besondere Kulturen
  4. Erholungsbereich: Stauden, Blumen, Blütensträucher
  5. Kompostierung, Hochbeete, Regenwassersammlung
  6. Ökologie im Garten: Nisthilfen, Biotope, Vogeltränken und andere.
  7. Gartengestaltung: Sitzplatz, Pflanzbereiche , Wegegestaltung, Besonderheiten

Die Bewertung erfolgt je Bezirk. Als Anerkennung für die gute Arbeit, gibt es für die ersten fünf Plätze Gutscheine im Wert von:

1. Platz:                  250,00 Euro

2. Platz:                  200,00 Euro

3. Platz:                  150,00 Euro

4. Platz:                  100,00 Euro

5. Platz:                  75,00 Euro

Die Gartenfreundinnen und Gartenfreunde der Dortmunder Gartenvereine pflegen das ganze Jahr liebevoll ihre Gärten. Damit gehen sie nicht nur ihrem Hobby nach, sondern gestalten auch aktiv die öffentlichen Grünanlagen, zu denen alle Gartenanlagen in Dortmund gehören.

Dieser Wettbewerb soll diese außerordentlichen Leistungen würdigen und auch als Ansporn für weitere Anstrengungen dienen.

 


10 / 2018

Die schönsten Gartenanlagen Dortmunds

Siegerehrung im Anlagenwettbewerb                                           „Goldener Spaten 2018“  

Der Stadtverband Dortmunder Gartenvereine e.V. hat im Rahmen seiner jährlich wechselnden Wettbewerbe in diesem Jahr den Anlagenwettbewerb „Goldener Spaten“ ausgelobt.

Eine fachkundige Jury bereiste bereits am 11. und 12. Juli die fünfzehn Gartenanlagen, die sich für Endrunde qualifiziert hatten. Wer dabei mit welcher Platzierung abgeschnitten hatte, blieb bis zu Abend des 5. Oktobers ein streng gehütetes Geheimnis. Insgesamt hatten sich 34 Vereine dem Wettbewerb gestellt. Die Prämierung der Gewinner und die Siegerehrung fand am vergangenen Freitag im Haus der Gartenvereine in der Akazienstr. 11 in Dortmund-Wambel statt.

Nachdem der Verbandsvorsitzende Heinrich Jordan die Veranstaltung eröffnet hatte, übernahm die bekannte Moderatorin und Hörfunkjournalistin Alexandra Wiemer (Radio 91.2) das Wort und führte durch den Abend.

Nach einem herzhaften Abendessen wurde verkündet, welche Vereine in den fünf Bezirken des Verbandes jeweils Sieger, Zweitplatzierter oder Dritter geworden sind. Der Lohn für die Gartenvereine waren Urkunden und Geldpreise. Die Sieger erhielten zusätzlich einen Wanderpokal. Unter allen teilnehmenden Gartenvereinen, die es nicht unter die ersten drei geschafft hatten, wurde ein Trostpreis vom 3 mal 100,00 € verlost. Die Ehrungen waren mit einem unterhaltsamen Showprogramm gespickt. Der Dortmunder Unterhaltungskünstler Marcus Magnus sorgte für gute Stimmung und überraschte mit seinen Zaubertricks.      

Dies sind die Sieger des Wettbewerbs:

1. Platz:

Gartenvereine „Am Externberg“ (Bezirk Nord), „Im Rauhen Holz“ (Bezirk West), „Heideblick“ (Bezirk Süd West), „Werzenkamp“ (Bezirk Ost), „Am Brauk“ (Bezirk Süd)

2. Platz:

Gartenvereine „Dortmund Nord“ (Bezirk Nord), „Oberdorstfeld“ (Bezirk West), „Bolmketal“ (Bezirk Süd West), „Auf der Lauke“ (Bezirk Ost), „Franz Wergin“ (Bezirk Süd)

3. Platz:

Gartenvereine „Zur Sonnenseite“ (Bezirk Nord), „Glück Auf“ (Bezirk West), „Zur Quelle“ (Bezirk Süd West), „Brackel 1921“ (Bezirk Ost), „Brücherhof“ (Bezirk Süd)

   

 


10 / 2017

Siegerehrung im Spielplatzwettbewerb 

der Stadtverband Dortmunder Gartenvereine hat in diesem Jahr den Spielplatzwettbewerb unter dem Motto „Spielend in die Zukunft – Spielplätze in Dortmunder Gartenanlagen“ ausgeschrieben. Teilnehmen konnten knapp 90 Gartenvereine in Dortmund, die einen Spielplatz unterhalten.

Eine fachkundige Jury bereiste am 13. Und 14. September die fünfzehn Gartenanlagen, die sich mit ihren Spielbereichen für die Endbewertung qualifiziert hatten. Insgesamt hatten sich 28 Vereine dem Wettbewerb gestellt.

Die Prämierung der Gewinner Siegerehrung fand statt am Freitag den 20.10.2017 im Haus der Gartenvereine in der Akazienstr. 11 in Dortmund-Wambel.Um 18.00 Uhr eröffnete der Verbandsvorsitzende Heinrich Jordan die Veranstaltung.Nach einem herzhaften Abendessen und einem Unterhaltungsprogramm wurde verkündet, welche Vereine in den fünf Bezirken des Verbandes jeweils Sieger, Zweitplatzierter oder Dritter geworden sind. Der Lohn für die Gartenvereine waren Urkunden und Geldpreise.

Wolfgang Schäfer, Vorsitzender des Vereins zur Förderung von Spiel- und Freizeitanlagen für Kinder und Jugendliche e.V. (Spielplatzverein), und Mitglied der Bewertungskommission überreichte im Anschluss einen Sonderpreis im Namen des Spielplatzvereins für besonderes Engagement an den Gartenverein „Im Rauhen Holz“.

Zum Ende der Veranstaltung wurde noch ein Trostpreis zwischen allen teilnehmenden Vereinen, die es nicht in die Endrunde geschafft haben, verlost. Zwei weitere Gartenvereine konnten sich über jeweils 100 € für ihre Vereinskasse freuen.

Dies sind die Sieger des Wettbewerbs:

1. Platz:

Gartenvereine „Grüne Tanne“ (Bezirk Nord), „Im Rauhen Holz“ (Bezirk West), „Zur Quelle“ (Bezirk Süd West), „Friedlicher Nachbar“ (Bezirk Ost), „Pferdebachtal“ (Bezirk Süd)

2. Platz:

Gartenvereine „Hansa“ (Bezirk Nord), „Glück Auf“ (Bezirk West), „Am Neuen Hain“ (Bezirk Süd West), „Auf der Lauke“ (Bezirk Ost), „Hans Böckler“ (Bezirk Süd)

3. Platz:

Gartenvereine „Fredenbaum“ (Bezirk Nord), „Crengeldanzgraben“ (Bezirk West), „Brünninghausen“ (Bezirk Süd West), „Nord Ost“ (Bezirk Ost), „Fröhliche Morgensonne“ (Bezirk Süd)